Lieferbar (nach den AGB):

"Ideensammlung zur Sch - Therapie"
für 20 € + Porto

Nähere Info: --> "Sch-Buch" - - - viele Spiele, Verse, Arb.blätter auf 150 Seiten - zu bestellen:
sprachanfang@gmail.com

Schnecken und Farben/Mengen

 

Suchen Sie sich unter den vielen Ideen das aus,

was Ihnen und dem Kind am meisten Spaß macht.

 

„Sprache ist überall“

Mit diesem Gedanken habe ich die Schneckenideen mit Farben und Mengen in Verbindung gebracht. Denn:

Mit dem Wort „Schnecke“ üben wir die richtige Aussprache der Laute /sch/ und /k/.

In den Gesprächen über Schnecken erweitern wir unseren Wortschatz.

Die Kinder hören im Gespräch grammatisch richtige Sätze und können einzelne Satzmuster durch häufige Wiederholung üben.

Beim Verstecken von Schnecken und ihrer Suche können die Kinder Präpositionen üben: Die Schnecke sitzt hinter der Blume – auf dem Stein – neben dem Tannenzapfen – unter dem Blatt …

 

Nun aber zu den eigentlichen Ideen:

Als erstes sei noch einmal der Schneckenvers aus der ersten Schneckenideensammlung genannt – diesmal mit 2 Bildern für das kleine Fingerspiel:

 

„Das ist das Schneckenhaus

  und vorne schaut die Schnecke raus.“

 

Wer will, spielt auch die Ergänzung:

 

 „Sie stößt an einen großen Stein und zieht

   die Fühler wieder ein." 

 

                                                             Was als Stein dient, kann sich jeder selbst ausdenken!

 

 

Mit den gesammelten Schneckenhäusern kann man Muster legen:

Es ist immer spannend zu beobachten, welche Muster die Kinder legen, sie haben viele wunderbare und verschiedenartige Ideen.

Mitunter kann man auch – muss man auch – Anregungen geben:

  • Kannst du aus vielen Schneckenhäusern eine Blume legen?
  • Kannst du eine Spirale legen, die aussieht wie ein großes Schneckenhaus?
  • Kannst du ein Viereck oder ein Dreieck legen?
  • Wie sieht eine Schlange aus Schnecken aus?

 

Sortierspiele    Die Schneckenhäuser kann man auch nach der Größe sortieren:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oder man kann sie nach der Anzahl sortieren:

 

Natürlich kann man auch mit den Schneckenkarten Memory spielen:

 

Bitte 2x kopieren, ausschneiden, mischen, verdeckt hinlegen und losspielen …

 

Für alle, die keine Schneckenhäuser finden konnten, habe ich auf der nächsten Seite 10 Schneckenhäuser zum Ausschneiden aufgemalt. Bitte 2x falten! Wer noch ein Blatt in Postkartengröße einlegt, bekommt nach dem Ausschneiden 50 Schneckenhäuser, die man z.B. in den Farben vom Farbwürfel anmalen kann: rot orange gelb grün blau. (Manche Würfel zeigen auch lila.)

 

Farbspiel mit dem Farbwürfel und vielen angemalten Schnecken aus Papier

(oder mit vielen mit Wachsstift angemalten echten Schneckenhäusern)

Jeder malt ein großes Blatt auf ein Papier und malt es grün an.                       -->

Das angemalte Blatt legt jeder vor sich hin, die farbigen Schneckenhäuser liegen in der Mitte.

Nun wird reihum gewürfelt und ein Schneckenhaus in der gleichen Farbe ausgewählt und auf das eigene Blatt gelegt.

Oder:  jeder bekommt zwei Blüten (s.u.) und legt an den vorgemerkten Platz je nach Würfelfarbe ein entsprechendes Schneckenhaus. Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Plätze besetzt sind.

Noch schwieriger wird es, wenn jeder ein Schneckenhaus in jeder Farbe auf eine Blüte legen muss, d.h. auf jeder Blüte müssen alle 5 Schneckenhausfarben zu finden sein. Wer hat zuerst beide Blütenblätter gefüllt?

Weiß ist wieder Wunschfarbe: Wer weiß würfelt, darf sich eine andere Farbe wünschen.

 

Schöner ist natürlich, wenn jedes Kind ein Stück Moos vor sich liegen hat und die Schneckenhäuser auf sein Moosstück legen kann.

Vielleicht mögen die Kinder auch selber eine Wiese malen, auf die sie dann beim Würfelspiel ihre Schnecken legen. Es könnte sich nach dem Spiel auch ein Gespräch entwickeln, bei dem überlegt wird, wer wohl noch alles auf der Wiese wohnen kann.

 

Kaufspiel mit farbigen Schnecken: Für dieses Spiel werden die Schnecken nach Farben sortiert ausgelegt, das ist die Ware.

Wer will kann 5 flache Deckel suchen und die Schneckenhäuser darauf sortieren.

Zum Spiel brauchen wir noch einen Farbwürfel.

Nun kommt ein Käufer.

Der Käufer darf 1, 2 oder 3 Schnecken kaufen.

Er würfelt eine Farbe und entscheidet, wie viele Schnecken er kaufen möchte:

 „Ich kaufe zwei blaue Schnecken.“  oder: „Ich kaufe eine gelbe Schnecke.“

Der kleine Verkäufer zählt nun die gewünschte Anzahl an Schnecken ab.

Als Einwickelpapier nimmt er evtl. ein grünes Blatt.

Schneckenwürfelspiel      (siehe Foto):

Wir benötigen viele Schneckenhäuser, viele grüne Blätter, einen Igel und einen passenden Würfel.

Alles ist unten zum Basteln abgebildet.

 

Spielregel: Wir würfeln reihum.

Liegt das Schneckenbild oben, nehmen wir eine Schnecke: "Ich nehme eine Schnecke."

Wird der Igel gewürfelt, so frisst er eine bereits erwürfelte Schnecke, die zu ihm gelegt wird und verloren ist: "Der Igel frisst eine Schnecke."

Wird ein Blatt gewürfelt, so setzt sich die Schnecke auf das Blatt und ist vor dem Igel gerettet: "Die Schnecke sitzt auf dem Blatt und ist vor dem Igel sicher."

Wer hat zum Schluss die meisten Blätter + Schnecken erwürfelt?

 

Bitte das Bild mit den Blättern in die Ecke eines   

Blatt Papieres kopieren, das Blatt 2x falten und

ausschneiden - wie oben bei der Anleitung für

die Schnecken.  Es gibt 24 Blätter.

Nun noch das Bild von meinem kleinen Igel, es sei denn, die Kinder malen selber einen Igel!

Eigentlich hatte ich vorgehabt, vor allem mit den Schneckenhäusern zählen zu üben.

 

Eine kleine Anleitung:       Beginnen wir mit der Eins:

1  Suche dir dein Lieblingsschneckenhaus aus und steck es in die Tasche.

             Ein Schneckenhaus ist einmalig, es ist ganz besonders!

2   Lege immer 2 Schneckenhäuser nebeneinander. 

Die Schneckenpaare bilden eine lange Schlange.

3   Lege aus drei Schnecken-häusern ein Dreieck. 

 

Baue viele Dreiecke

– kleine Dreiecke aus kleinen Schneckenhäusern und große Dreiecke aus großen Schnecken-häusern.

Sie sind mit Grashalmen verbunden.

 

4   Lege alle Schneckenhäuser in einen Korb. Nimm den Korb mit und spaziere um den Tisch: lege an jede Ecke von dem Tisch ein Schneckenhaus und zähl bei jeder Ecke weiter bis vier:  1   2   3   4.   Dann wanderst du wieder um den Tisch und legst wieder in jede Ecke vom Tisch ein Schneckenhaus, zähl wieder dabei: 1 2 3 4. Lauf solange um den Tisch, bis du alle Schneckenhäuser in die vier Ecken verteilt hast.

5   Ein Vers für die 5 Finger:                                                                 (eigener Vers)

„Fünf Schnecken spielen verstecken:

Die erste Schnecke versteckt sich im Schrank,

die zweite Schnecke kriecht unter die Bank,

die dritte Schnecke kriecht unter die Decke,

die vierte Schnecke kriecht in die Hecke,

die fünfte Schnecke darf alle suchen:   

     im Schrank und unter der Bank   -   unter der Decke und in der Hecke.“

 

Nackt-

schnecken

 

 

 

Große Haus-

Schnecken

 

 

 

Kleine Haus-

Schnecken

 

 

Turm-

schnecken

 

 

6   Immer sechs gleiche Schnecken: male sie an, schneide sie aus und lege Reihen damit:

 

Nenne die Schnecken in deiner Reihe: Turmschnecke, Nacktschnecke, Turmschnecke, kleine Hausschnecke, Turmschnecke, große Hausschnecke, Turmschnecke usw.  -  lege neue Reihen und erzähl jedes Mal wieder, woraus deine Reihe besteht!

 

 

Das folgende Arbeitsblatt ist für die Großen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und zum Schluss Mengen, die größer als 6 sind:

 

Schneckenbeobachtung: Wer eine Glasscheibe hat, muss nur noch eine Schnecke finden und sie mit einem Blatt Salat auf die Glasscheibe setzen, dann kann man von unten beobachten, wie die Schnecke ganz schnell

das Salatblatt frisst (- habe ich mir heute erzählen lassen).

 

Wer nicht weiß, was man mit den Schneckenhäusern anfangen soll, die nicht mehr zum Musterlegen, zum Lernen von Farben oder zum Zählen-Üben benötigt werden, kann sie auf kleine Äste und in den Boden stecken.

Das gibt dann Schnecken auf Stecken.

 

Wie viele Schneckenhäuser sind es denn?

 

Covid-19 hat in dieser Zeit einige Veränderungen mit sich gebracht. Das ausgiebige Händewaschen wird empfohlen. Um Kindern die Dauer des Händewaschens zu vermitteln, sollen wir mit ihnen das Lied "Happy Birthday to you ..." singen.

Nach der gleichen Melodie habe ich heute spontan zu meiner Schneckeneinheit gedichtet:

"Kleine Schnecke kriech fort,

 kleine Schnecke kriech fort,

 kleine Schnecke kriech zur Blume,

 kleine Schnecke kriech fort.“

 

Analog dazu kann man auch singen:

  • kleine Biene flieg fort ...
  • kleiner Schmetterling flieg fort ...
  • kleine Raupe kriech fort ...
  • kleiner Käfer lauf fort ...    
  • kleiner Hase lauf los ...                                           Juni 2020

 

 

Viel Spaß

Theda Hiller

Sprachanfang [-cartcount]