Lieferbar (nach den AGB):

"Ideensammlung zur Sch - Therapie"
für 20 € + Porto

Nähere Info: --> "Sch-Buch" - - - viele Spiele, Verse, Arb.blätter auf 150 Seiten - zu bestellen:
sprachanfang@gmail.com

Ein Erlebnis besonderer Art

Beim Einkauf steuere ich auf die Kasse zu und begrüße ein kleines Kind, das vor mir im Einkaufswagen sitzt: "hallo". Es schaut mich an, schaut weg, schaut wieder, lächelt, brabbelt dann etwas vor sich hin.

Als die Mutter beginnt, ihre Einkäufe auf das Band zu legen und mit einer Hand das Kind festhält, stelle ich meine große Schachtel mit Einkäufen auf eine Auslage mit länglichen Süßigkeitenschachteln und biete meine Hilfe an.

Beim Abstellen fällt eine Schachtel herunter. Das Kind schaut auf die Schachtel am Boden, dann auf den Stapel Schachteln mit den Süßigkeiten, wieder auf die Schachtel am Boden. Ich sage:"Ja, die Schachtel ist runtergefallen." Und kurze Zeit später, als das Mädchen wieder beides wechselweise anschaut: "Da, da, schau die Schachtel"

 

Meine Gedanken dazu:

1. Wie wunderbar sie die Gleichheit der Schachteln erkannt hat. Ebenso bemerkte sie, dass die Schachtel auf dem Boden nicht am richtigen Ort lag.

2. Ein Paradebeispiel für die Verbindung von Gegenstand und Wort. Vermutlich ist sie über das Alter des triangulären Blickkontaktes bereits hinaus, da sie meine Worte aufnahm, ohne mich dabei anblicken zu müssen. Sie schaute die Schachtel an und ich bot ihr dazu das passende Wort "Schachtel".

 
Sprachanfang [-cartcount]