Diagnostische Aufgabe:  (Idee: Theda Hiller)

 

(nicht nur zur Weihnachtszeit!)

 

Das ist ein Stern mit 5 Zacken!

 

Diesen Stern wollen wir malen!

 

Ich zeige dir, wie es geht!

 

Ein kleiner Vers hilft beim Malen:

 

„ich ma - le den Stern“ !

 

Zuerst male ich, dann malst du!

 

Kannst du den Stern ganz oft hintereinander malen?

 

Wir fangen bei einer Zacke an!      

 

( --> einmal den Stern vormalen).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Soweit die Diagnostische Aufgabe für das Kind!

 

Als Lernhilfe kann man den Stift führen oder den

 

Stern mit Ziel an jeder Zacke mit dem Kind üben:

 

Beobachten Sie nun, was passiert.

  • Versteht das Kind, wo es anfangen soll?
  • Malt es die 5 Zacken in der vorgemachten Reihenfolge?
  • Spricht es und malt es gleichzeitig?
  • Braucht es die Symbole als Orientierungshilfe?
  • Wechselt es die Richtung?
  • Kann es fortlaufend den Stern mehrfach malen oder gerät es aus dem Konzept/Rhythmus?